Pflanzenlexikon

Radieschen
Radieschen

Das Radieschen ist eine Gemüsepflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse.

Der Klassiker unter den Radieschen ist die rote, runde Knolle. Die bis zu 3 cm dicke Speicherknolle schmeckt scharf. Die Farbe variiert von weiß über rosa, rot und violett, je nach Sorte. Innen sind Radieschen aber immer weiß.

Sie schmecken nicht nur würzig, sondern sind auch sehr gesund.

Steckbrief Steckbrief

Standort:

sonnig-halbschattig

Wuchshöhe:

ca. 10 cm

Aussaatzeit:

je nach Sorte, April-September

Erntezeit:

je nach Sorte, bis Oktober

Wusstest Du Wusstest Du, dass ...

die Schärfe der Radieschen durch ein Senföl in der Knolle verursacht wird. Dieses Öl tritt aus, wenn die Knolle „verletzt“ wird – also dann, wenn du ein Radieschen aufschneidest oder in eins rein beißt.

Aussaat und Pflanzung Aussaat & Pflanzung

Bereite ein Beet vor, in dem du später die Radieschen anbauen möchtest. Vorbereiten heißt, es von Unkraut befreien, die Erde ordentlich durchharken und danach glätten. Anschließend ziehe ca. 1 cm tiefe Rillen in die Erde. Der Abstand zwischen den Reihen sollte ca. 10 cm betragen. Nun kannst du die Saatkörner in die Rillen geben und sie mit Erde bedecken. Drücke die Erde ein wenig fest. Angießen nicht vergessen.

Nach ca. 14 Tagen musst du die Pflanzen in den Reihen ausdünnen, damit die Speicherknolle sich gut entwickeln kann. Dazu ziehst du einfach so viele Triebe aus der Erde, bis nur noch alle 3-4 cm ein Pflänzchen steht.

Das ganze Frühjahr über kannst du Radieschen aussäen. Letzter Aussaattermin ist der September, da die Pflanzen nicht frosthart sind.

Pflege und Ernte Pflege & Ernte

Radieschen wachsen schnell und brauchen außer etwas Wasser keine weitere Pflege. Die Keimzeit beträgt etwa eine Woche. Nach vier bis sechs Wochen kann geerntet werden.

Die Erde muss immer gleichmäßig feucht bleiben. Zuviel Nässe ist für die Jungpflanzen aber ebenso schädlich wie Trockenheit.
Mit der Ernte solltest du beginnen, sobald die ersten Radieschen in der Reihe kirschgroß sind. Wartest du mit der Ernte zu lange, kann die Knolle verholzen und der Geschmack wird unangenehm.

TIPP: Im Kühlschrank kannst du Radieschen mehrere Tage lang frisch halten, wenn du das Laub vollständig entfernst und sie in ein feuchtes Tuch einschlägst.

Wenn du noch Fragen hast, frag GRÖNI.

nach oben